Ablauf

Nach Ihrer Kontaktaufnahme vereinbaren wir einen Termin für ein Erstgespräch, bei dem ein unverbindliches Kennenlernen im Vordergrund steht. Gemeinsam besprechen wir Ihr Anliegen und die Rahmenbedingungen, wie Therapiedauer, Kosten, Zeitrahmen und Absageregelung für die Therapie.

Wenn Sie sich für eine musiktherapeutische Begleitung mit mir entscheiden, vereinbaren wir weitere Termine.

Rahmenbedingungen

Eine Therapieeinheit dauert in der Regel 50 Minuten. Bei Säuglingen und Kleinkindern kann diese Dauer je nach Bedarf variieren.

Für den therapeutischen Prozess sind Kontinuität und geschützte Rahmenbedingungen, wie die Regelmäßigkeit von Therapieeinheiten, eine klare zeitliche Struktur, aber auch eine verlässliche therapeutische Beziehung, sehr wichtig.

In der musiktherapeutischen Arbeit mit Säuglingen ist es von Vorteil, Eltern bzw. Bezugspersonen in den therapeutischen Prozess miteinzubeziehen.

Im Rahmen der therapeutischen Beziehung besteht grundsätzlich eine Verschwiegenheitspflicht. Alle Inhalte werden vertraulich behandelt. Wenn eine Zusammenarbeit mit Eltern, Bezugspersonen oder Fachpersonen aus dem medizinischen oder psychotherapeutischen Feld notwendig sein sollten, geschehen diese nur in Absprache mit der KlientIn bzw. bei Säuglingen in Absprache mit der Bezugsperson. 

Wenn Sie eine Therapieeinheit nicht wahrnehmen können, bitte ich um eine Absage bis spätestens 48 Stunden vor unserem vereinbarten Termin. Spätere Absagen müssen leider in Rechnung gestellt werden.

Kosten

Das Erstgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen ist selbstverständlich kostenfrei.

Sollten Sie sich im Anschluss für einen musiktherapeutischen Prozess mit mir entscheiden, wird der Preis mit Ihnen persönlich vereinbart.

Leider steht in Österreich derzeit keine Finanzierung oder Unterstützung durch Krankenkassen zur Verfügung.